Startseite

+++ PRS John Mayer Amp J-Mod 100 mit BOX ab sofort lieferbar !!! +++

   Top » Catalog » Larry Amplification » My Account  |  Cart Contents  |  Checkout   
Mobile Version
Mobile Version
Languages
Deutsch Englisch
Categories
Information
Conditions of Use
Rights of withdrawal
Withdrawal form
Contact Us
Impressum Geschäftsangaben
Shipping & Payment
Datenschutzerklärung
Cookie Consent

Larry Amplification British Purist

  6.030,00 EUR
[incl. 19% Tax excl. Shipping]
 
Lieferbar 10/2020
Ask a question about
this product...
Click to enlarge

Larry Amplification British Purist

 

Ein Amp, der nicht nur wegen seiner bemerkenswerten Erscheinung neue Maßstäbe setzt, sondern auch und insbesondere wegen seiner unbeschreiblichen Soundqualitäten und seiner beispielhaft niedrigen Nebengeräuschentwicklung.

Der British Purist ist kein 'üblicher' Edelamp, nein – er ist ein Spezialwerkzeug für DEN reifen Gitarristen mit entsprechend hohen Erwartungen an die Soundqualität und mit dem kritischen Blick fürs Detail! Für den, der eigentlich schon alles durch hat, was Rang, Namen oder gar Mythos hat, aber dennoch bislang mit nichts von alledem restlos zufrieden war.

Der CLASSIC Kanal ist im Sound, Charakter und Spielverhalten auf den Punkt genau dem klassischen und inzwischen legendären 68-er 100W Plexi Marshall nachdesignet, jedoch nicht in der Art, wie es viele der inzwischen zahlreichen US-Boutique-Cloner mit mehr oder weniger bescheidenem Erfolg demonstrieren – sondern definitiv!

Noch dazu gelang es, diesem Kanal eine Unart seines Vorbildes, nämlich das gelegentlich etwas unkontrollierbare Bassverhalten abzugewöhnen, ohne dadurch jedoch nur ein einziges Gramm dessen 'Fett im Ton' oder ein Quäntchen dessen brachialen Schubes aus der Tiefe eingebüsst zu haben.

Beim British Purist haben wir uns jedoch mit 'nur' Volume, Treble & Bass auf die nötigsten Regelmöglichkeiten beschränkt, Presence & Depth befinden sich weiter rechts auf dem Panel in der Output-Sektion des Amps, ein Mittenregler jedoch war definitiv entbehrlich.

Durch einen Kunstgriff im Klangregel-Netzwerk gelang es, den 'internen' Mittenregler so zu dressieren, dass dieser je nach Stellung des Treble- und Bass-Regler im Mittenbereich und in seiner Intensität stets soundoptimiert 'mitschwimmt'.

Verglichen mit dem Vorbild '68-er Plexi Marshall ist diese Abteilung des British Purist mit gerade mal drei Reglern & Presence eher minimalistisch ausgefallen und manch einer der Kenner dieser Archetypen möchte manchmal den Amp mit einer Stomp Box seines Gusto etwas 'anblasen', um diesen Dampfhammer-Sound noch gewaltiger auftreten zu lassen.

Kein Problem! Ein kurzer Step auf den rechten Knopf des Fußschalters, schon ist der intern optimal fest eingestellte Booster 'on', der die Gitarre durch das gepushte Mittenspektrum und erhöhte Prägnanz im Bandkontext noch weiter nach vorne bringt und die satte Erdigkeit des CLASSIC Kanals zusätzlich unterstreicht.

Je nach Gainsetting am Amp und/oder am Volumepoti der Gitarre ist nun vieles möglich, von schmatzigen Cleansounds mit silbrig glitzernden Obertönen über ein satt-erdig fettes, urbritische Rhythmusbrett bis hin zu süffig sahnigen Vintage-Leadlines, die stets präsent aber sahnig mild in Obertöne umkippen, sofern man das will...

... Clapton, Hendrix, Kossoff, Page und Co. sowie diese Australier mit den Schuluniformen hätten ihre helle Freude an diesem Kanal gehabt, wenn es den Amp damals schon gegeben hätte und wären dann vielleicht gar nicht erst mit einer anderen Marke berühmt geworden.

Mit dem ROUGH Kanal geht es jetzt gleich dort nahtlos weiter, wo man mit dem CLASSIC Kanal aufgrund einer mehr riff- oder gainorientierten Spielweise an Grenzen kommt.

Ausgangspunkt war hierbei der straffere und über mehr Gainreserven verfügende Sound Marshalls Mastervolume Modelle der JMP-Serie aus den 70-er. Allerdings haben wir die nicht selten kritisierte glasige Schrillheit dieses Sounds entschärft und ihm noch dazu einiges mehr 'Bottom' und 'Body' appliziert mit dem Ergebnis, dass wir bei unveränderter Tightness die Durchsetzungsfähigkeit und den beliebten 'Oomph' dieses Sounds noch weiter erhöhen konnten. Aber das ist noch nicht alles!

Zumal der JMP ein sehr beliebtes Modifikationsobjekt war und die Meinungen über 'den richtigen Sound' bei diesem Modell stets sehr weit auseinander gingen, haben wir beim ROUGH Kanal des British Purist diese verschiedenen Meinungen über einige Miniswitches kurzerhand gleich mit integriert. Über die vertrauten Bedienelemente wie Gain, Volume, Treble, Middle, Bass & Presence hinaus kann man mit diesen Schaltern hier nun zusätzlich noch die Grundabstimmung ganz nach eigenem Geschmack und Vorlieben vorwählen:

  - knackig tight oder erdig satt im Tiefmitten- bis Bassbereich über den einen Miniswitch

  - drahtig mit schlanken Mitten oder mit tragend satten Mitten über einen 2. Miniswitch

  - präsent bissig oder bluesig mild in den Hochmitten & Höhen über einen 3. Miniswitch

Diese Schalter bewirken keine 'atemberaubenden' Veränderungen des Soundcharakters, jedoch ermöglichen sie dir genau die Nuancen, die du zur individuellen Kreation deines eigenen und unverkennbaren 'British Rocksounds' gewiss nicht mehr missen möchtest!

Die Soundvielfalt, Anschlagsdynamik, Durchsetzungsfähigkeit und die sensible Reaktion dieses Kanals auf Veränderungen am Volumepoti der Gitarre sind nicht in Worte zu fassen! Von crispen Cleansounds über dynamisch funkige, markant rotzige oder cremig erdige Rhythm-Riffs bis hin zu enorm druckvollen Heavy-Rock-Riffs ist 'mit dem kleinen Finger' am Volumepoti der Gitarre schlichtweg ALLES problemlos realisierbar.

Um diesem Sound nun noch die Krone aufzusetzen, haben wir gleich noch einen BOOSTER in den Amp integriert, der per Fußschalter zuschaltbar und natürlich ebenso wie der gesamte Amp kompromisslos in Röhrentechnologie aufgebaut ist. Dieser Booster ermöglicht nun mit den drei rückseitig angebrachten Reglern BITE, PUNCH & PREGAIN alle Facetten moderner Spieltechnik von filigranen Tappings über singende Soli vom Typ 'flüssiges Eisen' oder beissende Leadlines bis hin zu brachial drückenden Metalriffs.

Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob Zakk Wylde seinem jetzigen Equipment treu bleiben würde, wenn er von diesem Amp wüsste und ihn nur einmal ausgiebig angetestet hätte...

... und es ist dabei wirklich egal – ob nun mit einer drahtig schlanken Strat, mit einer bissigen Tele oder mit einer fetten Les Paul – dieser Amp akzeptiert jede Art von Gitarre gleichermassen gut und reproduziert die Qualitäten und Facetten jedes Instruments in höchster Perfektion!

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass dieser Amp natürlich in penibler Handarbeit kpl. klassisch point-to-point handverdrahtet aufgebaut ist und auch bei der Wahl der 'richtigen' Bauteile keinerlei ökonomische Kompromisse eingegangen wurden. So kommen die Transformatoren des British Purist von einer kleinen aber feinen Firma aus UK, der wohl weltweit einzigen Firma, die heute noch Transformatoren nach original '60-er Jahre Specs fertigen können.

Bei den Kondensatoren mussten es die sündhaft teuren Vintage-Repliken aus USA sein, bei den Electrolytic-Bechern die NOS-LCR aus alten UK Beständen – ja und selbst bei den Vorstufenröhren kommen ausschliesslich NOS-Typen aus den '70-er Jahre Fertigungen von den namhaften Firmen Tesla und Tungsram zum Einsatz. Wie gesagt, eben kompromisslos!

Ferner tragen das massive, rundum verschweißte Edelstahl-Chassis und die ausnahmslos mit Edelstahl-Schrauben befestigten Komponenten zu einer schier unerreichten Robustheit und Zuverlässigkeit in entscheidendem Masse bei. Selbst bei Details wurde nicht gegeizt – so ist die Plexi-Front satte 20mm dick, die Beschriftung der 3-schichtigen Panels ist bis auf die weisse Zwischenschicht hindurch graviert und nicht nur aufgedruckt, das Schichtholz-Gehäuse hat eine Dicke von 22mm, usw. usw. – um nur einige wenige Details zu erwähnen.

Wie auf den Fotos zu erkennen, war unsere Prämisse bei der Konzeption des British Purist: So viel wie nötig – aber so wenig wie möglich! Daher haben wir uns hier auch nur auf die essentiell notwendigen Schalt- & Regelmöglichkeiten beschränkt.

So wird der reife Gitarrist, der Profi oder Studiomusiker dankbar sein, dass er von diesem Amp nicht durch zahllose Funktionen verwirrt, dafür aber stets mit Sound pur belohnt wird!

Warnung: Der British Purist ist zwar kein Amp mit schier endlosen Gainreserven, jedoch ist er der dynamischste und von seiner Soundentfaltung brachialste Gitarrenamp der dir jemals begegnen kann und wird daher nicht ohne Grund auch als "Erdbebengenerator" bezeichnet.

Viel Spass beim Anspielen und Erleben dieser Ausnahmeerscheinung! Larry

 


Delivery time
inquire please.
This product was added to our catalog on Thursday 05 March, 2020.
Reviews
Quantity :
Shopping Cart more
0 items
Couponcode
Please enter your discount coupon code here:

facebook
Wir bei facebook
Manufacturer Info
Other products
Specials more
PRS Custom 24 Artist 57/08 Quilt Custom Color #208410
PRS Custom 24 Artist 57/08 Quilt Custom Color #208410
Former seller price 5.930,00 EUR
now only 5.633,50 EUR
[incl. 19% Tax excl. Shipping]

In Stock !
Manufacturers
Quick Find
 
Use keywords to find the product you are looking for.
Advanced Search
Reliably pay also


Suchmaschinenanmeldung &
Suchmaschinenoptimierung
   Saturday 28 March, 2020    Kategoriestruktur - bersicht - Sitemap Mobile Version    22212709 requests since Saturday 07 July, 2007   

Suchmaschinenoptimierung für osCommerce Shopsysteme Copyright © 2006 pfalz-web Internetservice e.k und osCommerce